Quartiersprojekt "Leben mit Demenz in Fischeln"

Das Bündnis "Leben mit Demenz in Fischeln"

Lebensqualität und Lebensfreude bewahren und die Situation von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen zu verbessern, hat für das Bündnis "Leben mit Demenz in Fischeln" einen besonderen Stellenwert. Für ein Miteinander auf Augenhöhe im Stadtteil leitet der Arbeiter-​Samariter-​Bund das Quartiersprojekt „Leben mit Demenz in Fischeln“. Ein wichtiger Bestandteil im Quartiersprojet ist das Bündnis "Leben mit Demenz in Fischeln".

Das Bündnis „Leben mit Demenz in Fischeln“ ist ein Zusammenschluss von sozialen Organisationen, Kirchengemeinden, Einrichtungen und Vereinen in Fischeln. Gemeinsam haben sich die Mitglieder auf den Weg gemacht, um die Lebenssituation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen in Fischeln zu verbessern. Der Arbeiter-Samariter-Bund hat dieses Projekt im Jahr 2014 initiiert und seitdem wurden und werden gemeinsam viele Projekte realisiert. Im Fokus steht nicht nur die Aufklärungsarbeit in der Bürgerschaft, sondern auch Veranstaltungen für Menschen mit Demenz und ihnen Nahestehende. Um eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu gewährleisten, können beispielsweise beim „Fischelner Tanztee“ Menschen mit und ohne Demenz gemeinsam ihrem Hobby nachgehen und tanzen.  

Seit der Gründung im Jahre 2014 hat sich das Bündnis stetig weiterentwickelt und immer neue Ideen aufgriffen. Nicht nur bei den organisierten Aktionstagen „L(i)ebenswertes Fischeln“, sondern auch beim Marktcafé bekommen Interessierte viele Informationen rund um das Thema Demenz und das Älter werden. Zuletzt gab es 2023 die 1. Fischelner Kaffeetafel, bei der sich alle Interessierten gemeinsam bei Kaffee & Kuchen auf dem Clemensplatz ausgetauscht und geklönt haben

Das Bündnis „Leben mit Demenz in Fischeln“ macht sich für ein gutes Altern von Menschen mit und ohne Demenz in Fischeln stark.

Demenz ist kein Tabuthema, sondern geht uns alle an. Daher werden wir gemeinsam aktiv, sensibilisieren im Umgang mit der Diagnose als Betroffene und Nicht-Betroffene und bauen Hemmschwellen ab – dies sind Basiselemente für einen demenzfreundlichen Stadtteil.

Bevorstehende Veranstaltungen vom Bündnis im Überblick

Dienstag, 18. Juni 2024 ab 14.30 Uhr: Aktionstag „L(i)ebenswertes Fischeln“ im Clemenssaal in Fischeln

Von 14.30 bis 16.30 Uhr können Sie sich an verschiedenen Ständen über alle Themen rund ums Älterwerden informieren. Vertreten sind u.a. Bürgerverein, Kirchengemeinden,  ambulante und stationäre Einrichtungen und viele mehr. Wer über die Anschaffung eines E-Bikes nachdenkt, kann am Stand der Polizei Krefeld den Pedelec-Simulator testen. Dort ist auch ein Sicherheitscheck für Fahrräder (egal ob mit oder ohne Motor) möglich. Wer mit dem Rollator unterwegs ist, kann auch diesen einem Sicherheitscheck unterziehen lassen, und zwar am Stand des Sanitätshauses Kanters. Neben den Informationen kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz, für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Ab 16.30 erwartet Sie ein unterhaltsames und informatives Programm mit einer Tanzgruppe und einem Vortrag der Wohnberatung; den Abschluss bildet ein Auftritt des Singkreis Fischeln 98. Sie können ihn gerne an Bekannte, Nachbarn und Freunde weiterleiten. Wir freuen uns auf Sie!

 

Donnerstag, 27. Juni 2024 Marktcafé auf dem Fischelner Wochenmarkt: Sie sind herzlich eingeladen zu einem gemütlichen Plausch bei einer Tasse Kaffee, können dort aber auch schon erste Frage bzgl. pflegerischer Versorgung oder Betreuung klären.

Ansprechpartner*in

Berit KulickeKoordinatorin Demenzarbeit

Geschäftsstelle Krefeld
Wimmersweg 29
47807 Krefeld

02151/934 17-18
02151/934 17-19
b.kulicke(at)asb-krefeld.de