zentrum plus Holthausen Beratung, Begegnung, Bildung, Bewegung, Bürgerschaftliches Engagement

Das zentrum plus Holthausen befindet sich in der ehemaligen Gaststätte „Becker’s“ an der Henkelstr.15, Ecke Pfeillstraße – mitten im Herzen Holthausens.

Aktuelle Information: Einschränkungen wegen COVID19-Pandemie

Derzeit können keine Gruppenangebote und Veranstaltungen vor Ort stattfinden. Einige Gruppen und Kurse werden digital weitergeführt. Ausgenommen von der Beschränkung sind Betreuungsangebote für Menschen mit Demenz; diese finden weiterhin statt.

Wir, das Team des zentrum plus Holthausen, stehen Ihnen als Ansprechpartner*innen und für Beratungen gerne telefonisch, per Mail und vor Ort weiterhin zur Verfügung. Für ein Gespräch und Beratungen vor Ort ist eine Anmeldung notwendig. In diesem Zusammenhang haben wir die Uhrzeiten, in denen wir für Sie erreichbar sind, ein wenig angepasst.

Auch das Angebot der Unterstützung bei Einkäufen und Besorgungen bieten wir Ihnen in diesen besonderen Zeiten gerne an. Diese Unterstützung können wir von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 10 bis 15 Uhr anbieten.

Sie erreichen uns derzeit wie folgt:

montags bis donnerstags je von 09:00 – 14:00 Uhr

freitags von 09:00 – 13:00 Uhr

Wir wünschen Ihnen allen, dass Sie gesund bleiben!

Gemeinsam aktiv: Kultur, Sport und Begegnung

Die regelmäßigen Angebote lassen sich unter den fünf großen B’s zusammenfassen:
Beratung
Begegnung
Bildung
Bewegung
Bürgerschaftliches Engagement.

Darüber hinaus werden im zentrum plus unterschiedliche Kultur-Projekte in enger Zusammenarbeit mit professionellen Kulturschaffenden organisiert.

Das zentrum plus hat montags bis donnerstags von 9:00 bis 17:00 Uhr, freitags von 9:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.

Genaue Informationen zum zentrum plus Holthausen findet man im regelmäßig erscheinenden Monatsprogramm.

Bei Fragen stehen Ihnen Frau Nina Becker und Frau Uschi Lauterjung gerne telefonisch zur Verfügung. 

Nina Becker (Mo - Do, 10:00 - 14:00 Uhr): (0211) 930 31-48

Uschi Lauterjung (Mi - Fr, 10:00 - 14:00 Uhr): (0211) 930 31-46

Die fünf großen B's

Begegnung

Das zentrum plus versteht sich als offener Treffpunkt für Menschen im nachberuflichen Leben. Alle Angebote ermöglichen es, Menschen mit ähnlichen Interessen kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen.

Sehr beliebt sind – neben den Bingo- und Spiele-Nachmittagen – die Gelegenheiten, gemeinsam mit anderen zu frühstücken, Mittag zu essen oder Kaffee zu trinken. Mehrmals im Monat trifft sich der "Gute-Laune-Chor" zum gemeinsamen Singen.

Beim „Langen Donnerstag“ wird zu Themen-Abenden eingeladen, es werden Ausstellungen eröffnet und manchmal Feste gefeiert. Man kann aber auch einfach nur zum Lesen der Tageszeitung ins zentrum plus kommen. Eine Tasse Kaffee oder ein Glas Wasser gibt es gratis dazu.

In die "Geschenke-Tausch-Box" kann man Dinge legen, die nicht mehr gebraucht werden, andere freuen sich darüber.

Beratung

Das zentrum plus hält ein großes Spektrum von Beratungsangeboten bereit:

  • zu Fragen bei Demenzerkrankungen und Pflegebedürftigkeit,
  • zur Organisation der Pflege oder der Pflege von Angehörigen,
  • zu Alltagshilfen wie z. B. zu hauswirtschaftlichen Hilfen oder Hilfsmitteln,
  • zu finanziellen Angelegenheiten,
  • zu Begleit- und Besuchsdiensten,
  • zum Wohnen im Alter,
  • zum Thema Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung,
  • zum bürgerschaftlichen Engagement
  • oder zu anderen Fragen rund um das Leben im Alter.

Darüber hinaus finden regelmäßig Veranstaltungen mit Fachleuten aus Bereichen, die für ältere Menschen von Interesse sind, statt:

  • Bürgersprechstunde der Stadtteilpolizei
  • Verkehrssicherheitsberatung der Polizei
  • Sprechstunden des Seniorenrats
  • Vorträge zu verschiedenen Themen wie Gesundheitsvorsorge, Pflegeversicherung, Patientenverfügung usw.

Einmal im Monat wird ein Gesprächskreis für Angehörige von Demenzkranken angeboten.
 

Bildung

In unterschiedlichen Kursen und einzelnen Veranstaltungen kann man Neues ausprobieren oder Vertrautes trainieren:

  • In Computer- und Handy-/ Smartphone-Kursen,
  • beim Gedächtnistraining,
  • in Englischkursen,
  • in der Text-Werkstatt (für ein Holthausen-Kriminal-Hörspiel),
  • im Sütterlin Schreib- und Lesetreff,
  • im Gitarrenkurs,
  • bei Kunstgesprächen mit der Künstlerin Anne Mommertz.

Außerdem können Sie sich in der Mini-Bücherei kostenlos Lesestoff für Zuhause ausleihen.

Bewegung

Auch für Menschen, die etwas für ihre Fitness tun wollen, gibt es Angebote im zentrum plus:

  • Walken und Nordic-Walking,
  • Line-Dance,
  • Funktionsgymnastik im Sitzen und Stehen,
  • Fit und aktiv mit Gymnastik,
  • Kegeln,
  • Qigong.

Bürgerschaftliches Engagement

Ein großer Teil der Angebote wird von aktiven Seniorinnen und Senioren im Rahmen der Netzwerkarbeit selbst organisiert:

  • Netzwerk-Frühstück,
  • Fotogruppe,
  • Mundart-Treff,
  • Kreatives und Stricken,
  • Gemeinsam kochen,
  • Upcycling-Werkstatt,
  • Kalligraphie,
  • Repair Café.

Die Wünsche und Ideen der Besucherinnen und Besucher sind immer willkommen und das Team des Zentrums bemüht sich darum, sie gemeinsam mit den Ideengebern in die Tat umzusetzen.

Kulturprojekte

Ansprechpartner*in

Uschi Lauterjung zentrum plus

zentrum plus Holthausen
Henkelstr. 15 (Ecke Pfeillstr.)
40589 Düsseldorf

0211/930 31-46
0211/930 31-45
u.lauterjung(at)asb-duesseldorf.de

Nina Becker zentrum plus

zentrum plus Holthausen
Henkelstr. 15 (Ecke Pfeillstr.)
40589 Düsseldorf

0211/930 31-48
0211/930 31-45
n.becker(at)asb-duesseldorf.de